Monthly Archives: Mai 2014

Die Schatztruhe des Lebens

Manchmal denk’ ich, alles geht schief wie im schlechten Film, der neulich als Alptraum lief. Dann mach ich und tu ich und ziehe und zerr’ und werd’ doch der Lage einfach nicht Herr.   Muss zuschaun wie manches den Bach runter geht, einstige Hoffnungen vom Winde verweht. Was zurück bleibt im Herzen sind Trümmer und Wracks, die Unschuld der Seele bekommt mal wieder nen Knacks.   “Wozu soll das gut sein, was ist die Lektion?” Frage ich Gott in recht

Du bekommst ALLES, was Du brauchst!

…Dein Job ist es, die Notwendigkeit dafür zu schaffen. Was ich damit meine? Die meisten von uns wünschen sich die ein oder andere Veränderung in ihrem Leben. Was wir uns aber (insgeheim) am allermeisten wünschen ist Sicherheit. Kontrolle. Planbarkeit. Normalerweise wollen wir schon das Neue haben, bevor wir das Alte loslassen. Das führt dazu, dass wir unseren Job erst dann aufgeben, wenn wir zuvor einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben haben. Dass wir unsere Wohnung erst dann kündigen, wenn das neue Zuhause