Monthly Archives: März 2015

Machtlosigkeit überwinden

Es gehört wohl zu einer der unangenehmsten Erfahrungen, sich hilflos und ohnmächtig zu fühlen. Besonders, wenn es um Erlebnisse oder Situationen geht, die uns wirklich zu schaffen machen. Machtlos zusehen zu müssen und nichts ändern zu können, ist oft die reinste Qual – und die meisten von uns haben genau das schon erlebt. Aber wie entsteht denn diese Machtlosigkeit? Und warum komme ich überhaupt in Situationen, in denen ich mich machtlos fühle? Zäumen wir das Pferd doch mal von hinten

Was es braucht, um Dein Leben wirklich anzunehmen

In meinem letzten Artikel habe ich darüber geschrieben, was Du tun kannst, wenn Dein Leben nicht so verläuft, wie Du es gerne hättest. Auf den ersten der darin genannten 3 Schlüssel, das Annehmen, gehe ich hier noch einmal genauer ein, weil es offensichtlich so vielen Menschen am schwersten fällt. Das Hadern mit uns selbst, Gott und der Welt ist eine unserer beliebtesten Aktivitäten. Sobald wir allerdings darüber nachdenken, wird uns schnell klar, dass es absolut keinen Sinn macht, dem eigenen

Was, wenn das Leben Dir einen Strich durch die Rechnung macht?

“Leben ist das, was passiert während man eifrig dabei ist, andere Pläne zu machen.”   Kannst du diesen Satz aus deiner eigenen Beobachtung bestätigen? Bestimmt. Wir alle haben schon die Erfahrung gemacht, dass etwas nicht so läuft, wie wir es gerne hätten. Manchmal können wir das leicht annehmen, wenn sich uns schnell eine bessere Alternative zeigt. Was aber, wenn die Nichterfüllung unserer Pläne und Wünsche mit Schmerz verbunden ist? Wenn wir nicht verstehen, warum uns genau das jetzt passiert oder

Warum verletzen andere Menschen uns?

Wir alle erleben es immer wieder: Situationen, in denen wir uns von anderen Menschen unfair behandelt, zurückgewiesen, sitzengelassen oder zu unrecht kritisiert fühlen. Kurz um: wir fühlen uns verletzt. Und wir sind uns ganz sicher, dass die andere Person sich echt daneben benommen hat oder einfach ein Charakterschwein ist. Um auf solche Ereignisse zu reagieren, gibt es zwei Möglichkeiten: Die eine und die für uns gewohnte Art besteht darin, die Schuld beim Anderen zu suchen. Wir beschweren uns beispielsweise direkt