Tag Archives: Burnout

Was tun, wenn Du Dich überfordert fühlst?

Die To-Do-Liste wird länger und länger, ständig klingelt das Telefon, die Emails stapeln sich und dann steht zu allem Überfluss plötzlich auch noch eine Bekannte vor der Türe und will nen netten Plausch mit dir führen. Kommen Dir solche Szenarien bekannt vor? Und andererseits gibt es Menschen, die die Ruhe selbst zu sein scheinen inmitten von Chaos und Stress. Wie geht das? Hier sind meine Best-of-Tipps gegen Überforderung: 1.    Wähle achtsam Ein Großteil des Gefühls von Stress und Überforderung entsteht

Zeit aufzuräumen

Fragst Du Dich manchmal, warum Du am laufenden Band eine persönliche Herausforderung nach der anderen vor den Latz geknallt kriegst? Oder warum Du scheinbar immer die härtesten Brocken abkriegst? Ich kann Dich beruhigen – Du bist nicht allein. Es sieht so aus, als ob wir grad dran wären mit Aufräumen. Jahrhunderte lang ging es für unserer Vorfahren ums blanke Überleben. Für Gefühle, Wünsche oder Bedürfnisse war da kein Platz. Die Generation meiner Großeltern traf es dann besonders hart: Kriege und

Die Möglichkeitsmacherin am Berg!

Ja, ja, die meisten von Euch wissen schon, dass ich mich gerne in der Vertikalen bewege ;-). Aber: ab 2015 werd’ ich das nicht nur privat, sondern auch beruflich tun. Denn was gibt es besseres, als die Klarheit der Bergluft, den Überblick am Gipfel und die Abgeschiedenheit der Bergwelt zu nutzen, um persönliche Themen zu klären, neue Perspektiven zu bekommen und abzuschalten? Genau – nichts 😉   Deshalb biete ich nächstes Jahr einige Seminare am Berg an. Und zwar gemeinsam

Stress weg essen – aber richtig!

Stress scheint das Schlagwort des 21. Jahrhunderts zu sein. Wir alle haben scheinbar viel zu viel zu tun und die Zeit läuft uns ununterbrochen davon. Wir fühlen uns gehetzt, ständig dem Soll hinterher rennend und am Ende der Fahnenstange steht das sogenannte Burnout. Es gibt viele Ansätze zur Stressbewältigung – von verschiedensten Entspannungsmethoden über Yoga, Auszeitwochen(enden) und Wellnesskuren bis hin zur Gefühlsarbeit. Doch ein Aspekt wird dabei oft recht stiefmütterlichbehandelt: Die sogenannte „gesunde Ernährung“. Vielleicht, weil  ihre Umsetzung nicht kurzfristig

Kann die Zeit Wunden heilen?

„Die Zeit heilt alle Wunden“ – diesen Satz hat sicherlich jeder von uns schon mal gehört. Als gut gemeinter Trost begleitet uns dieser Spruch schon seit dem ersten Liebeskummer in der Pubertät und wird auch später immer wieder gerne angebracht, wenn wir beispielsweise einen geliebten Menschen verloren haben oder von einer anderen Person verletzt wurden. Aber stimmt das wirklich? Kann die Zeit Wunden heilen? Schauen wir uns doch zuerst mal an, wie Wunden eigentlich entstehen. Ausgangspunkt ist immer ein Ereignis,