Tag Archives: Verzweiflung

Bist du ein hoffnungsloser Fall?

Dieses Thema ist ernst. Um nicht zu sagen existenziell. Denn es gibt Menschen, die betrachten sich als einen hoffnungslosen Fall. Sie haben schon zig Seminare besucht, Bücher gelesen oder Therapien gemacht, aber ihr grundlegendes Lebensthema verfolgt sie immer noch. Oder sie haben allerlei Methoden ausprobiert, aber keine hat wirklich nachhaltig funktioniert. Sie sehen, wie andere Menschen sich verändern und Erfolge verzeichnen, sind aber zutiefst davon überzeugt, dass das für sie nicht möglich ist, denn sie sind so anders. Gehörst du

Wie Fragen dir aus der Sackgasse helfen

Wissenschaftler sprechen davon, dass wir pro Tag 60.000 Gedanken denken. Verrückt, oder? Das kann man sich kaum vorstellen. Sind uns all diese Regungen in unserem Gehirn bewusst? Natürlich nicht! Doch genau hier liegt die Crux – wir denken, ohne es zu bemerken. Und damit uns dieses Denken nicht zuviel Aufmerksamkeit kostet, denken wir meistens das gleiche: unsere eingefahrenen, gewohnten Sätze. Ohne es zu merken. Wir kreieren unser Leben permanent – mit all diesen unbewussten Gedanken. Tag für Tag. Die Rechnung

Wie ich zur Möglichkeitsmacherin wurde – Teil II

So, da stand ich nun also: frisch gekündigt und arbeitslos. Mit 28 Jahren im besten Alter, in der Tasche das Einser-Diplom, diverse Praktika, Auslandsaufenthalte und Zusatzausbildungen – kurzum: perfekte Voraussetzungen für eine Karriere in der Pharma- oder Biotech-Industrie. Nur leider sollte der rote Faden, der sich durch meinen aalglatten Lebenslauf zog an dieser Stelle ein jähes Ende finden. “Was willst du denn jetzt machen?” “Ich weiß es nicht. Erstmal brauch’ ich eine Auszeit.” “Aber willst du dein Studium und das

Wie ich zur Möglichkeitsmacherin wurde – Teil I

Es fühlt sich ein bißchen skurril an, einen Artikel mit solch einer Überschrift zu schreiben. Als ob ich “es” geschafft hätte und jetzt …? Es gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, mein Innerstes nach Außen zu kehren und mit der Öffentlichkeit zu teilen. Und nein, es geht mir nicht darum, darzustellen, wie toll ich bin. Mein Weg war auf vielen Strecken alles andere als glamourös, das wirst Du gleich selbst sehen. Der einzige Grund, warum ich diesen Artikel schreibe ist,

Woher kommt deine schlechte Laune?

Diesmal gibt’s wieder ein Video! Bist Du manchmal schlecht drauf, depressiv, fühlst Dich einsam oder empfindest alles als sinnlos? Dann könnte dieses Video erstaunliche neue Erkenntnisse für Dich bringen: Wenn Du in irgendeiner Art und Weise “schlecht drauf” bist, frage Dich:   wen habe ich zuletzt getroffen oder gesprochen, von dem ich das aufgeschnappt habe? wo habe ich mich zuletzt aufgehalten und wer lebt dort sonst bzw. davor? welche Menschen habe/hatte ich um mich herum, deren Energie, Emotionen und Gedanken

Warum die Sackgasse ins Happy End führt

Manchmal findest Du eine Situation schlicht und ergreifend einfach nur zum kotzen. Da hilft auch Schönreden oder positiv Denken nichts. Wenn Du mit irgendeinem Zustand grad nicht zufrieden bist, ist es wichtig und richtig, das auch genau so festzustellen. Vielleicht bist Du sogar verzweifelt, weil Du scheinbar schon alles mögliche unternommen hast – ohne Erfolg. Oder, weil alle sich Dir bietenden Optionen erscheinen wie die Wahl zwischen Pest und Cholera. Oder, weil Du Dich hilflos und ohnmächtig fühlst. Es ist