Tag Archives: Zweifel

Alles ist möglich – wenn du nicht diesen Fehler #1 machst!

(Facebook Live Video) Du hast keine Lust mehr auf Klein-Klein? Du möchtest *mehr* möglich machen in deinem Leben? Vielleicht bist du unzufrieden mit deinem Job, deiner Beziehungssituation, deiner finanziellen Situation oder deinem Körper. In jedem Fall möchtest du Veränderung. Du spürst, dass mehr für dich möglich ist. Möglicherweise hast du auch schon begonnen, Dinge zu verändern, Bestellungen beim Universum abzugeben oder Fragen zu stellen. Prima, gib Vollgas! Aber bitte mache nicht diesen einen Fehler…   (das unbearbeitete, original Video, das

Wie du Leichtigkeit in deine Selbstständigkeit bringst

Gestern hatte ich eine Session mit einer Klientin, die mir erzählte, sie hätte viel zu wenig Zeit, würde sich ständig ablenken und mit dem Business-Aufbau nur im Schneckentempo voran kommen. Die Gefühle von Überforderung und Orientierungslosigkeit schwappten mir regelrecht per Video-Schaltung entgegen. Kommt dir das bekannt vor? Gerade am Anfang hat man einige sehr umfangreiche, grundlegende Dinge zu tun wie eine Webseite zu gestalten, Angebots-Pakete zu schnüren und einen Marketing-Trichter aufzusetzen. Und natürlich sollte all das besser gestern als heute

Wie du Leichtigkeit in deine Selbstständigkeit bringst

Gestern hatte ich eine Session mit einer Klientin, die mir erzählte, sie hätte viel zu wenig Zeit, würde sich ständig ablenken und mit dem Business-Aufbau nur im Schneckentempo voran kommen. Die Gefühle von Überforderung und Orientierungslosigkeit schwappten mir regelrecht per Video-Schaltung entgegen. Kommt dir das bekannt vor? Gerade am Anfang hat man einige sehr umfangreiche, grundlegende Dinge zu tun wie eine Webseite zu gestalten, Angebots-Pakete zu schnüren und einen Marketing-Trichter aufzusetzen. Und natürlich sollte all das besser gestern als heute

Fünf Jahre Selbstständigkeit – meine Zwischenbilanz

Im Oktober 2011 traf ich von einer Minute auf die andere die Entscheidung, mich als Coach und Trainerin selbstständig zu machen. Ich legte, wie es eben meinem Naturell entspricht, ohne groß nachzudenken sofort los. Beim Finanzamt meldete ich mein Einzelunternehmen offiziell zum 01.01.2012 an. Somit bin ich heute also seit ziemlich genau fünf Jahren selbstständig. Zeit, ein Resümee zu ziehen. Anstatt darüber zu lamentieren, wie schnell die Zeit vergeht, möchte ich dir ehrliche Einblicke in die Entwicklung meines Unternehmens sowie

Wie ich zur Möglichkeitsmacherin wurde – Teil II

So, da stand ich nun also: frisch gekündigt und arbeitslos. Mit 28 Jahren im besten Alter, in der Tasche das Einser-Diplom, diverse Praktika, Auslandsaufenthalte und Zusatzausbildungen – kurzum: perfekte Voraussetzungen für eine Karriere in der Pharma- oder Biotech-Industrie. Nur leider sollte der rote Faden, der sich durch meinen aalglatten Lebenslauf zog an dieser Stelle ein jähes Ende finden. “Was willst du denn jetzt machen?” “Ich weiß es nicht. Erstmal brauch’ ich eine Auszeit.” “Aber willst du dein Studium und das

So lernst du, deiner Intuition zu vertrauen

Glaubst Du daran, dass Du tief in Deinem Innersten weisst, was gut und richtig für dich ist? Bist Du überzeugt davon, dass Deine Intuition eigentlich Dein zuverlässigster Wegweiser ist? Und trotzdem zweifelst Du immer wieder an Deiner Wahrnehmung? Tust Dir schwer zwischen Deinem Bauchgefühl und Deinem Verstand zu unterscheiden? Dann bist Du hier richtig! Ich gebe Dir hier eine Anleitung, die Dich dabei unterstützt, Deiner Intuition mehr und mehr zu vertrauen. Doch dazu später. Wie kommt es denn überhaupt zu

Tacheles – von wegen leicht und easy!

Letzte Woche war ich im Urlaub. Ich habe mir am Gardasee die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Und Felsen erklommen. Und Spritz getrunken und das dolce vita genossen. Super war das. Und parallel dazu sind meine Emotionen Achterbahn gefahren, haben sich längst verabschiedete Selbstzweifel wieder zu Wort gemeldet und ich habe definitiv mehr Pizza und Antipasti gegessen als meinem Körper gut tut. Und warum? Weil ich mich mit einigen Themen beschäftigt habe, die mich bisher davon abhielten, noch mehr

Wo überall hast Du Deine Großartigkeit noch nicht anerkannt?

Wenn es eine Meisterschaft in Selbstkritik und Selbstgeißelung gäbe – wie groß wären Deine Siegeschancen? Welchen Nutzen hat es – für Dich selbst, für andere Menschen, für die Welt -, wenn Du Dich selbst klein machst? Welcher Beitrag bist Du für uns alle, wenn Du an Dir zweifelst und mit Dir haderst? Mir fällt keiner ein. Was ich weiß ist, dass Du einzigartig bist. Dass niemand sonst auf der Welt das zu bieten hat, was in Dir steckt. Niemand sonst

Wie Du dem Schreckgespenst ein Schnippchen schlägst

Zurückhaltung, Zweifel, Zögern, Unsicherheit und Unentschlossenheit haben eine Gemeinsamkeit: ihnen zugrunde liegt das Gefühl Angst. Merkst Du, wie Du Dich ausbremsen lässt anstatt Deine vollen PS auf die Straße zu bringen (die Du vielleicht nicht mal ahnst, weil die Angst Deinen Motor lahm gelegt hat)? Dann wird Dir folgende Unterscheidung enorme Klarheit bringen: Es gibt 2 Arten von Angst: eine ganz existentielle, weil schützende Angst, auf die zu hören absolut überlebenswichtig ist ein Schreckgespenst, dass jedes Mal auftaucht, wenn Du